Was ist daran gut ? Wenn eigentlich alles blöd ist?

Die jetzige pandemische Zeit ist – gelinde ausgedrückt – ein wenig speziell. Die meisten von uns haben vermutlich in ihrem Leben in diesem Land noch keinen besonderen Ausnahmezustand erlebt, so geht es mir jedenfalls und auch meinen Freunden und Bekannten.

Trotzdem gibt es natürlich in jedem Leben auch persönliche Situationen und Krisen, in denen uns die negativen Aspekte um die Ohren fliegen. In denen wir uns erst mal auf eine neue Situation einstellen müssen und uns vielleicht sehr nach der üblichen, gewohnten Normalität sehnen.

Leider lässt die manchmal länger auf sich warten, als wir uns das wünschen würden und auch nicht in jedem Fall kann man selbst etwas dafür tun. Es gibt Situationen, über die wir keine Kontrolle haben, durch die wir durch müssen, geduldig sein müssen, bis sich die Lage wieder bessert.

Eine Portion Optimismus hilft dabei sehr.

Und das ist dann die alte Geschichte mit dem Glas – ist es halb voll oder halb leer? Gibt es, bei allen negativen Auswirkungen dieser aktuellen oder auch jeder anderen Krise, da eventuell auch etwas Positives zu entdecken?

Es geht nicht darum, das Negative zu leugnen oder zu verdrängen, doch damit beschäftigen wir uns meistens schon genug. Es ist aber auch erlaubt, sich die andere Seite der Medaille anzusehen und zu fragen:

Darf man auch das Positive sehen?

Wir haben wenig bis gar keine Kontrolle über andere Menschen, das Wetter, das Weltgeschehen. Einige Dinge passieren uns einfach, ohne dass wir sie „eingeladen“ haben.

Das Einzige, über das du in deinem Leben wirklich Kontrolle hast, ist die Art, wie du mit den Geschehnissen in deinem Leben umgehst, deine innere Einstellung dazu.

Also, wie gehst du mit der jetzigen Situation um? Ist alles nur blöd und unangenehm bis furchterregend oder gibt es auch Gutes zu entdecken?

Was ist gut an der jetzigen Situation – für dich persönlich, für unsere Gesellschaft?

Ich sage nicht, dass es einfach ist, sich immer und überall auf das halbvolle Glas zu konzentrieren, aber einen Versuch ist es wert. Mit negativen Nachrichten werden wir in den Medien schon genug versorgt. Lasst uns auch auf die andere Seite schauen.

Wenn du mal genau hinsiehst, gibt es da etwas bei dir? Es muss nichts Großes sein.

Auch nette Kleinigkeiten können herausfordernde Situationen erleichtern oder deinen Tag versüßen.

Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

Alles Liebe und bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.